Gottesdienst

Unser Gottesdienst beginnt am Sonntag um 10:30 Uhr und dauert etwa 1 ½ Stunden. Wie Du mit PKW oder Bus zu uns kommst, findest Du unter Anfahrt

Gottesdienst und Alltag müssen nicht unverbunden nebeneinander stehen. Was uns unter der Woche beschäftigt, nehmen wir ohnehin in die Gottesdienste mit - und die Impulse, die wir aus dem Gottesdienst mitnehmen, sollen alltagstauglich sein. Deshalb geht bei uns alles eher zwanglos als förmlich zu, es gibt keine besondere Kleider- oder Sitzordnung, unser Gottesdienst folgt auch keiner festen Liturgie.



Kinder sind bei uns herzlich willkommen!
Parallel zum Gottesdienst wird für Kinder zwischen 1 und 12 Jahren altersgerecht in verschiedenen Gruppen Programm angeboten:

* Miniclub: 1-3 Jahre
* Guppies: 3-6 Jahre bzw. Kindergartenkinder
* Blauwale: 6-10 Jahre bzw. Schuljahrgangsstufen 1-4
* Orcas: 10-12 Jahre bzw. Schuljahrgangsstufen 5-6

Die Kinder werden kurz vor Gottesdienstbeginn in den jeweiligen Gruppenräumen von ihren Mitarbeitern in Empfang genommen. Für die ganz Kleinen gibt es einen Eltern-Kind-Raum gleich beim Gottesdienstsaal.

Der Aufbau unserer Gottesdienste gliedert sich meistens in drei Teile:

A. Gemeinschaft und Informationen

Im ersten Drittel des Gottesdienstes gibt es neben Liedern und Gebeten auch Interviews, Veranstaltungshinweise und Mitteilungen aus dem Gemeindeleben.

B. Anbetungszeit

Die Anbetungszeit, in der wir nacheinander einige Lieder singen und beten, soll uns helfen, volle Konzentration auf Gott zu richten. Eine Anbetungsband setzt den Rahmen für diese Zeit; es ist jedem persönlich überlassen, wie er sich beteiligt. Es kann sein, dass der eine steht und je nach Lied auch mal klatscht, ein anderer bleibt sitzen, hört zu oder betet still. Auch hier ist es uns wichtig, einen Rahmen zu setzen, der dem Einzelnen seine Freiheit lässt. Entscheidend ist das Ziel: Begegnung mit Gott.

C. Predigt

In der Anbetungszeit drücken wir uns Gott gegenüber aus. In der Predigt rechnen wir damit, dass Gott antwortet. Mit allen evangelischen Kirchen verstehen wir die Bibel im Wesentlichen als Selbstmitteilung Gottes und als Fundament unseres Glaubens. Durch die Auslegung von Bibelworten während der Predigt will Gott uns persönlich und unmittelbar anreden. Dabei legen wir Wert darauf, dass von der Predigt klare Impulse ausgehen, die zur Veränderung unseres Denkens und Lebens führen und sich als praktisch und anwendbar erweisen – gerade in den Niederungen des Alltags.

In Sondergottesdiensten können – ja nach Anlass – auch noch andere Elemente vorkommen: Theaterstücke, Videoclips, Liedvorträge etc. Am ersten Sonntag im Monat feiern wir im Gottesdienst das Abendmahl - gelegentlich mit dem Angebot von Heilungs- und Segnungsgebet.

Gegen 12.00 Uhr endet der Gottesdienst. Es lohnt sich, noch ein Stündchen mehr Zeit mitzubringen, um bei einer Tasse Tee oder einem Schluck Kaffee andere Gottesdienstbesucher kennen zu lernen.

Kontakt

Andreas-Gemeinde

Evangelische Freikirche

Hauswörmannsweg 90
49080 Osnabrück

Tel: +49 (0) 541 506 1971

Podcast

Podcast

Podcast
RSS feed rss feed

Losungen

Montag, 26. Juni 2017
Nimm ja nicht von meinem Munde das Wort der Wahrheit.

Dafür halte uns jedermann: für Diener Christi und Haushalter über Gottes Geheimnisse. Nun fordert man nicht mehr von den Haushaltern, als dass sie für treu befunden werden.